Aquitaine hat sich eine intakte Natur bewahrt, die zum natürlichen Genießen einlädt. Großzügige Anlagen, gegenseitiger Respekt, Innovationsgeist und Naturschutz: Der Geist des Naturismus ist bei uns seit 1949 zu Hause, doch hat er sich seitdem zu einer modernen naturistischen Kultur weiterentwickelt.

Kommentierte Bilder

Das Naturismus-Angebot

Kommentare

Für Sie getestet : „Alle sind gleich!“

Mit seinem grauen Schnurrbart und seinem freundlichen Lächeln ist Gerhard Geigle ein unverkennbarer Stammgast des Centre Héliomarin de Montalivet. „Ich komme schon seit 40 Jahren hierher! Das erste Mal war im Jahr 1975 mit meinen Eltern und meiner Schwester. Ich war damals 10 Jahre alt. Jetzt komme ich mit meiner Frau Heike und meinen Kindern. Wir kommen zwei Wochen im Frühling und vier Wochen im Sommer“, erzählt der 50-jährige Deutsche.

„Was ich besonders schätze ist, dass alle gleich sind! Im Alltag sind wir möglicherweise sehr verschieden: Alte, Junge, Dicke, Dünne, Schöne, Hässliche, Schwarze, Weiße, Reiche, Arme – Leute gleich welcher Nationalität, aus allen sozialen Schichten … Doch hier macht das keinen Unterschied: Weil wir alle nackt sind, sind wir wirklich alle gleich“, erklärt der überzeugte Naturalist. „Auch wenn sich meine Frau für das Foto ein Hüfttuch umbindet“, fügt er vergnügt hinzu. Für ihn sind die Schönheit der Region, die Natur und der Atlantik ein weiterer Vorzug von Montalivet. „Wir leben immer im Freien, im Garten, auf der Terrasse oder am Strand“, fügt der Familienvater hinzu.

Für junge Leute ist das Centre Héliomarin ein Synonym für internationale Begegnungen. „Wir haben Freunde aus allen möglichen Ländern: Engländer, Franzosen, Deutsche, Niederländer, Spanier … das ist eine bunte Mischung, die viele Sprachen spricht“, weiß der 14-jährige Max zu schätzen. „Wir haben viele Freiheiten: Wir können Rad fahren, joggen, an den Strand oder ins Schwimmbad gehen, Surfen, Tennis oder Tischtennis spielen, lesen oder einfach gar nichts machen“, erzählt der Jugendliche weiter. „Für die Eltern ist das sehr angenehm, dass die Kinder viele Freizeitmöglichkeiten haben. Das erlaubt uns, etwas freie Zeit zu zweit zu haben“, stellt Gerhardt fest. Für diese Familie gibt es keinen Zweifel: Das CHM Montalivet ist wirklich das Symbol für einen familiäre und internationale Freikörperkultur!

Gerhard

Bilder über den Naturismus in der Aquitaine
Auf den Wellen

Kennen Sie die Geschichte von Dick Zanuck und Peter Viertel, jenen zwei US-Amerikanern, die im Jahr 1957 zu Dreharbeiten für die Verfilmung eines...

Weitere Infos
Die Atlantikküste

Nehmen Sie eine Karte der Region, platzieren Sie Ihren Zeigefinger genau auf der Landzunge Pointe de Grave, dort, wo der Gironde-Ästuar mit dem...

Weitere Infos

Zum 1. April 2016 verschmelzen die Regionen Aquitaine, Limousin und Poitou-Charentes zu einer einzigen großen Region! Entdecken Sie auch das touristische Angebot des