Bayonne, Bordeaux, Pau, Périgueux – die größten Städte Aquitaniens wetteifern um die Krone des schönsten Reise- oder Ausflugsziels. Gute Flug-, Bahn- und Straßenverbindungen machen Sie von Frankreich, aber auch von Europa und dem Rest der Welt aus leicht erreichbar.

Kommentierte bilder

Das Angebot im Bereich Städtetourismus

Meinungen

Für Sie getestet: "Bordeaux hat so viel zu bieten"

Gudrun Geist hat bei einem Gewinnspiel anlässlich der Wiedereröffnung der Flugverbindung Wien-Bordeaux einen Aufenthalt in Bordeaux gewonnen. Sie hat ihre Reise verlängert und auch die Atlantikküste im Medoc besucht. Hier lesen Sie ihren begeisterten Urlaubsbericht und ihre wertvollen Reisetipps...

"Vielen Dank für diesen tollen Preis und die hilfreichen Ratschläge vor unserer Abreise. Wir haben einen wunderschönen Aufenthalt in Bordeaux verbracht und die Zeit voll ausgekostet, um diese Stadt zu erkunden, die viel mehr zu bieten hat, als ihre überschaubare Größe vermuten lässt. Die Menschen dort sind unglaublich nett, liebenswert, hilfsbereit und setzen alles daran, den Touristen einen gelungenen Aufenthalt zu bereiten.

Am Donnerstag ging es los mit einer kleinen Tour durch den Stadtkern, da die Museen und Führungen bei unserer Ankunftszeit geschlossen oder nicht mehr verfügbar waren. So hatten wir aber die Gelegenheit, ein erstes Glas Wein zu genießen und den Wasserspiegel bei Tag UND bei Nacht zu bewundern. Wir haben außerdem im Fremdenverkehrsbüro eine Wanderung und einen Ausflug in die Weinberge von Graves & Sauternes für den nächsten Tag gebucht.

Die Wanderung ging am Freitag um 10 Uhr los und unsere Wandergruppe hatte eine kleine, angenehme Personenzahl. Die Informationen über den Wiederaufbau der Stadt waren wirklich interessant, genau wie die Erkundung von kleinen verborgenen Orten, die wir auf eigene Faust nie gefunden hätten (wie zum Beispiel das kleine Kino in der alten Kirche). Um 13.30 Uhr sind wir in den Bus in Richtung Süden gestiegen, um zwei sehr unterschiedliche Weingüter zu besichtigen. Auf dem ersten Weingut gab es leider sehr wenig zu sehen, da sich die Produktion in einem anderen Gebäude befand, zu dem wir keinen Zugang hatten. Bei dieser Führung wurde also mehr erzählt als gezeigt. Auf dem zweiten Weingut hingegen wurden uns alle Herstellungsetappen gezeigt und die Unterschiede zwischen der traditionellen und der modernen Methode der Weinproduktion erklärt. Zurück in Bordeaux sind wir am rechten Ufer der Stadt spazieren gegangen, wo sich der Botanische Garten befindet. Auf Empfehlung unseres Reiseführers haben wir im Restaurant "Petit Commerce" zu Abend gegessen, das war wirklich traumhaft schön!

Am Samstag haben wir 2 Märkte besucht (Les Capucines und der bei Saint-Michel), dann sind wir auf mehrere Türme hinaufgestiegen (Porte Cailhau, Flèche Saint-Michel, Tour Pey-Berland). Wir hatten auch Zeit für einen schnellen Rundgang durch das Museum der Aquitaine. Und schließlich haben wir eine letzte Stadtrundfahrt mit Visiotour unternommen, bevor es weiterging nach Lacanau-Océan, wo wir ein paar herrliche Tage beim Surfen verbracht haben.

Was den Wein angeht, kann ich die Region wirklich nur "beglückwünschen": ich habe bis dato immer nur Weißwein getrunken und Rotwein systematisch gemieden, aber alle Rotweine, die ich in Bordeaux trinken oder probieren konnte, waren wirklich gut. Es war für uns viel schwieriger, einen Weißwein zu finden, der uns schmeckte, da die Weine der Region oftmals sehr süß sind, wir haben letztendlich aber immer einen Wein gefunden, der uns sehr gut gefiel!

Gern möchte ich auch eine konstruktive Kritik äußern: Die Tatsache, dass die Sehenswürdigkeiten und Orte erst um 10 Uhr öffnen, über Mittag schließen und um 18 Uhr wieder zu machen, macht es sehr schwierig, eine Kompletttour durch die Stadt mit dem Citypass zu machen. Wir waren also ein bisschen unter Zeitdruck, haben aber schließlich alles gesehen, was wir wollten. Es wäre nützlich, in den Citypass kostenlose Fahrräder aufzunehmen (wie die Batcubs, zusätzlich zu den Straßenbahnen und Bussen, die bereits zum Angebot gehören), damit man die Stadt mal auf eine andere Weise erkunden kann."

Gudrun

 

Mehr Bilder über die Städte in der Aquitaine
Biarritz Baskenland

An der Grenze zum benachbarten Spanien gelegen ist der französische Teil dieser französisch-spanischen Landschaft relativ klein und doch bietet...

Weitere Infos
Handwerkskunst

Sie möchten ein schönes Souvenir an Ihren Urlaub bei uns mit nach Hause nehmen? Sie haben die Qual der Wahl: Kreationen von Handwerkern vor Ort,...

Weitere Infos
Menschen, Steine und Geschichten

Prähistorische Höhlen, Schlösser, mittelalterliche Bastiden und wunderschöne klassische Fassaden aus dem 18. Jahrhundert in Bordeaux,...

Weitere Infos

Zum 1. April 2016 verschmelzen die Regionen Aquitaine, Limousin und Poitou-Charentes zu einer einzigen großen Region! Entdecken Sie auch das touristische Angebot des