Mit Bordeaux als regionale Hauptstadt wird gleich Farbe bekannt! Wobei Farbe natürlich in der Mehrzahl stehen muss, denn die Farbpalette reicht hier von hellem Rosé bis Granatrot, über alle Töne der Weißweine, von Zartgrün bis Goldgelb.
    Doch wollen wir hier eigentlich gar nicht von den Nuancen, der Farbe und anderen Fachbegriffen aus der Weinkunde sprechen. Vielmehr möchten wir die gemeinsamen Momente und vielen Entdeckungen hervorheben, die Sie in allen Teilen der Region erwarten. Wir betonen es immer wieder: die Welt des Weins ist keine in sich verschlossene Welt, die den Kennern vorbehalten ist! Die Winzer bieten eine ganze Reihe an unterhaltsamen Möglichkeiten an, sich diese Kultur zu eigen zu machen – mit allen Sinnen!
    Begeben wir uns auf einen Spaziergang durch die Weinberge der Aquitaine rund um einige Themen und Neuigkeiten und anlässlich der diesjährigen Ausgabe des Weinfestes „Bordeaux Fête le Vin“, das vom 23. bis 26. Juni 2016 stattfindet.

     

    DIE Neuheit: die « Cité du vin », ein architektonisches Meisterwerk, das sich der Welt des Weins widmet

     

    Das ist DIE große Neuheit, seit Jahren spricht man von ihr, seit dem 1. Juni ist sie nun eröffnet und wenige Tage vor der Ausgabe 2016 des Weinfestes in Bordeaux ist sie schon eines der symbolträchtigen Monumente der Stadt.

    Die „Cité du Vin“, die Stadt des Weins, beleuchtet die Welt des Weins in allen ihren Facetten, mit ihren Zivilisationen und ihrer universellen, kulturellen und symbolischen Dimension. Sie bietet ein immersives Besuchserlebnis zwischen Freizeitpark und Museum. 

    Die ständige Ausstellung besteht aus 20 Themenbereichen, die zum großen Teil interaktiv gestaltet sind und auf spielerische und unterhaltsame Weise Informationen und Wissen über den Wein vermitteln. Daneben werden Verkostungen und Wechselausstellungen angeboten, es gibt ein Auditorium und den glanzvollen Höhepunkt bildet eine Aussichtsplattform mit Panoramarestaurant mit einzigartigem Blick auf den Hafen des Mondes.
    www.laciteduvin.com/fr | www.facebook.com/ccv.bordeaux

    +++ Und dann gibt es… noch mehr Neuheiten
    4 weitere Neuheiten warten auf Sie: eine Weinprobe in luftiger Höhe (ja, Sie haben richtig gelesen) auf dem Schloss Rayne Vigneau; ein symbolträchtiges Weingut des Madiran, das für den Weintourismus seine Pforten öffnet; eine Tour durch die verschiedenen Appellationen des Bordelais mit dem Fahrrad mit « Les Ateliers de Bardins » und schließlich ein Flug mit dem Heißluftballon über die Weinberge des Médoc.

     

    Im Trend: die Weinberge vom Fluss aus betrachtet

     

    Das Weinbaumuseum „Cité du Vin“, das am Ufer der Garonne errichtet wurde, besitzt natürlich einen Steg, um die Besucher zu empfangen, die mit dem Boot ankommen, um die Weinberge zu erkunden.
    Generell werden ab Bordeaux viele Ideen für Flusskreuzfahrten angeboten.

    Genießen Sie einfach einen mehrstündigen Winzer-Aperitif auf dem Schiff oder eine Tour über mehrere Tage vom Médoc bis zum Sauternais, um die Weinhänge von Bourg und die Region Graves zu erkunden.
    Solche und andere Ausflugsideen werden auch ab Pauillac, Bourg und Blaye oder Entre-deux-Mers mit Besichtigungen von Weingütern oder auch etwas weiter entfernt ab Bergerac in der Dordogne angeboten.

    +++ Und dann gibt es auch noch… die 6 Weinstraßen von Bordeaux

    Ideal, um die 6 großen Terroirs des Weinbaugebietes von Bordeaux zu erkunden. Die teilnehmenden Dienstleister an den Weinstraßen garantieren einen qualitätsvollen Empfang. Besuchen Sie die Webseite www.bordeauxwinetrip.fr oder www.gironde-tourisme.fr 

     

    Eine Freude nicht nur für die Augen – die modernen Weinlager sind wahre Meisterwerke

     

    Kunst und Wein passen einfach wunderbar zusammen. Viele Weingüter organisieren künstlerische Ausstellungen und Konzerte. Viele Weinschlösser haben die Entwürfe für ihre neuen Weinlager in die Hände namhafter Architekten gelegt. Nachfolgend die neuesten Projekte:

    3 châteaux in Saint-Emilion: Jean Nouvel für La Dominique – www.chateau-ladominique.com; Christian de Portzamparc in Cheval Blanc – www.chateau-cheval-blanc.com und Mario Botta im Château Faugères – www.chateau-faugeres.com.

    Der Médoc steht dem in nichts nach: Leoh Ming Pei hat das Weinlager von Lynch-Bages in Pauillac designt – www.chateau-lynch-bages und Lord Norman Foster das des Château Margaux – www.chateau-margaux.com

    +++ Und außerdem… gibt es da noch das Projekt von Philippe Starck und Luc Arsène-Henry für das Château Les Carmes – Haut-Brion – www.les-carmes-haut-brion.com

    >> Weitere Infos finden Sie in diesem Artikel.

    Es liegt Musik in der Luft: 6 Festivalideen für diesen Sommer

     

    Bevorzugte Orte für herausragende Momente der Harmonie…

    +++ Und dann gibt es da noch… Die Donnerstage von Lacommande – Wenn die Winzer der Weinstraße des Jurançon die Donnerstage feiern… im Sommer an den Donnerstagabenden.

    Estivales de musique en Médoc ©Arnaud Bertrande

    Estivales de musique en Médoc ©Arnaud Bertrande

     

    Wein gibt es nicht nur in Bordeaux

     

    Unsere Sonderseite bordeaux-aquitaine-wine-trip entführt Sie auf eine Erkundungsreise durch die 15 Weinberge der Region, von Monbazillac im Perigord bis Pau und in den Jurançon des Béarn. Und seit der Verschmelzung der Regionen in Frankreich können wir nun auch die Weinberge von Cognac in der Charente nennen!

    Sehenswerte Stätten, Informationsstellen, Animationen… bordeaux-aquitaine-wine-trip kann auch als App für iPhone und Android heruntergeladen werden.

    Besuchen Sie unsere Sonderseite über den Weintourismus, mit kommentierten Bildern und einer Karte, auf der die verschiedenen Angebote lokalisiert sind.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer neuesten Broschüre über den Weintourismus: Vignobles d’Aquitaine, les clés de la découverte

    Scannen Sie den QR-Code, um die App bordeaux-aquitaine-wine-trip herunterzuladen:

    QrCode pour télécharger l'application Bordeaux Aquitaine Wine Trip

     

    Labels… « The Best »

     

    Die Labels helfen dabei, die besten Angebote ausfindig zu machen, auch wenn viele qualitätsvolle Leistungen kein Label tragen.

    Das Label ‘Vignobles et découvertes’ (Weinberge & Entdeckungen) existiert für alle Weinbauregionen in Frankreich. .
    Bei uns gibt es das Label für den Bergeracois und für den Bordelais, es umfasst die gleichen Dienstleister, die auch zu den Weinstraßen des Bordeaux gehören.

    Nennenswert ist auch das Label Best of Wine Tourisme, das die großen weltweiten Hauptstädte des Weins umfasst, die jedes Jahr ihre Weingüter für ihre Leistungen im Bereich des Weintourismus auszeichnen.

    Die regionalen Preisträger treten dann im internationalen Wettbewerb der „Best of Internationaux“ an. 2016 wurde die Angebotspalette von Lynch Bages & Cie mit einem „International Best of Wine Tourism“ ausgezeichnet.  >> bestofwinetourism.fr

     

     

    Zum 1. April 2016 verschmelzen die Regionen Aquitaine, Limousin und Poitou-Charentes zu einer einzigen großen Region! Entdecken Sie auch das touristische Angebot des